Samstag, 28. September 2013

fashion favorites sep 2013

Wie könnte es anders sein, dass auch in diesem Jahr der Sommer einmal dahin schwindet und die dickeren Klamotten wieder aus dem Schrank hervor gewühlt werden.
Da ich nicht so der Fan von den kälteren Jahreszeiten bin, freue ich mich um so mehr, wenn ich mir diese Zeit etwas verschönern kann und das am Liebsten mit schönen Klamotten.

Ich finde, dass man im Herbst einfach alles tragn kann. Zu dieser Jahreszeit kann man alles aus dem Kleiderschrank holen, was er her gibt. Man kann frei durch alle Schichten kombinieren. Sei es Jeans oder Röcke mit Strumpfhosen, Boots oder Ballarinas, Pullis oder Blusen und Schlas und Mützen gehören so wie so dazu. Wie man es trägt ist einem frei überalles. Alles ist erlaubt!


Hier kommen nun die besagten must-haves für den September. Viel Spaß, beim Angucken!




MUST-HAVE-LIST
  1. Der Mantel - gehört in jeden Schrank (auch mehrfach). Wieso niht einmal in einder aufregenderen Farbe? Dadurch, dass der Mantel viel vom Outfit verdeckt, kann man Ihn in einer bunten Farbe wählen und den rest des Outfits bedeckt halten. So sticht man aus der Masse hervor.
  2. Die Jeans - Der ewige Begleiter, der Alleskönner und vorallem passt Jeans einfach zu allem.
  3. Die Tasche - Von Taschen kann man nie genug haben. In allen Formen und Farben sind Taschen immer ein kleiner Hingucker und der wichtigste Begleiter des Alltags. Wieso sich nciht einmal eine neue Tasche für den Herbst gönnen?
  4. Die Bluse - Der Pulli - Das schlichte lieblings Basicoberteil das man zu allem kombinieren kann.
  5. Die Schuhe - Man sagt ja, dass die Schuhe die Seele zum Menschen sind, dass Sie einen perfekt wiederspiegeln. Also immer schön Schuhe putzen und pflegen, da Sie auch viel mitmachen müssen.
  6. Die Handschuhe - Diese Freunde sind irgendwie nevig. Man ist doch aber immer froh, wenn man Sie dabei hat (sobald man Sie erstmal in der Tasche gefunden hat).
  7. Der Schal - Die Mütze - Nicht nur nützlich, sondern auch wirklich erforderlich, um ein Outfit perfekt abzurunden. Denn es kommt immer auf ein schlüssliges Gesamtbild an, wo die Details auch eine Rolle spielen. Also immer her damit! 



Kommentar veröffentlichen